Neue Datenschutzrichtlinien EU ab 2018 - Vertriebsagentur AS Concepts
information

Die Datenschutzrichtlinien zur Leadgenerierung ändern sich ab 2018

Ab 2018 wird die Leadgenerierung durch die EU stärker reguliert. Alle 28 Mitgliedsstaaten sollen Ihre Datenschutzbestimmungen angleichen. Dabei wird vorallem die Nutzung von personenbezogenen Daten der Verbraucher erschwert. Darüber hinaus sollen Firmen künftig "berechtigtes Interesse" besitzen um kontaktiert werden zu dürfen. Welche Konsequenzen sich hieraus ergeben wird in diesem Artikel erläutert.

Nutzung von personenbezogenen Daten im Lead-Nurturing:

Künftig müssen sämtliche Schritte im Lead-Nurturing transparent sein.
Double-Opt-In wird in allen Fällen pflicht
kontaktpunkte müssen aufgezeichnet werden
Unternehmen müssen jederzeit Auskunft geben können

Änderungen im B2B

Firmen müssen berechtigtes Interesse ausdrücken
z.B. durch einen bestehenden Vertrag oder einer Anfrage

Folgen

Sollten Sie sich jetzt in Ihrer Existenz bedroht fühlen kann Ihnen ein Anwalt sicherlich weiteren Rat erteilen und prüfen, welche Maßnahmen erforderlich sind um Rechtssicherheit zu gewährleisten. Viele dieser Neuerungen sind in Deutschland bereits pflicht und werden zumeist auch strikt eingehalten.